Wagner, Johann Georg: Einer loblichen Uralten Statt Solothurn Viljährige Streithandlung,

540,00 CHF inkl. MwSt.

Vorrätig

Beschreibung

Wagner, Johann Georg:  Einer loblichen Uralten Statt Solothurn Viljährige Streithandlung, und entlich darauff erfolgter gütlicher Betrag mit dero Eydtgnossen Lobl. Statt Bern. Die Herrschafft Buchegberg, und einen theyl der Herrschafft Kriegstetten (…) belangend. Von Herren Frantz Haffner gewessten Stattschreiberen angefangen, und guten Theyls verfertiget, demnach aber völlig zusammen getragen und vollendet, auch mit einem ordenlichen Register und anderer Nothwendigkeit versehen. Solothurn, Johann Jacob Bernhardt, 1667. 4°. (4), 266 S. (1) Bl., S. 267-329, (8) Bl. Modernes Halbpergament, goldgepr. Rückentitel und Fileten, marmor. Deckel.

Barth 2219. – Haller V, 1245. – Vgl. Feller/Bonjour I, 368 (für Wagner). – Vgl. HLS (digital), Nr. 2 (für Haffner). – Einzige Ausgabe. Der Solothurner Stadtschreiber und Schultheiss Johann Georg Wagner (1625-1691) verwertet in seinem Werk Beiträge aus Franz Haffners zweibändiger Chronik „Der klein Solothurner Allgemeine Schaw-Platz“ (1666). „Haffners hist. Angaben über Solothurn gründen z.T. auf Urkundenkenntnis, die Vorgeschichte im ersten Band dagegen beruht auf Sagen und bibl. Erzählungen. Auffallend ist H.s konfessionelle Toleranz“ (HLS). – Mit Exlibris „PA“. – Schönes Exemplar, das Register gebräunt, grösserer Eckabriss am letzten Blatt ergänzt mit Textverlust.

+ Wichtig: Für unsere Kunden in der EU erfolgt der Versand alle 14 Tage verzollt ab Deutschland / Postbank-Konto in Deutschland vorhanden +

Frage zu diesem Artikel/der Abbildung – Kontakt?
Helvetica – Schweiz / Books and prints pertaining Switzerland, Bern Kanton, Geschichte / History, Solothurn Kanton